Erfolgreiche Ostertage

Datum: 
28.03.2016
Trotz Feiertage und Osterzeit, standen einige Athleten, welche via UniExperts in den USA sind auf dem Platz und rangen erfolgreich um den Sieg. Mit Ehrgeiz und spannenden Ballwechseln holten alle Tennisspieler wertvolle Punkte für Ihr Team und den weiteren Saison Verlauf. 
 
In the Easter time some of the Athletes which are in the States through UniExperts, battled on the tennis track for some wins. After lots of effort and interesting competition, all of them dominated in their game and brought the glory home. 
_______________________________________________________

LAURA HOLTERBOSCH und das Frauen Tennis Team verbesserten sich 2-0 in Mid-American Conference über die Ostertage in dem sie gegen Eastern Michigan 5-2 gewannen. Die Spielerinnen der Universität Buffalo realisierten eine 10-4 Verbesserung in der Saison. In den sechs Einzelspielern überragten sie in vier Spielen, wobei LAURA mit einer guten Leistung von 6-3 und 6-1 ihr Spiel für sich entscheiden konnte. Auch im Doppel überragte sie mit ihrer Partnerin mit 6-2. 
 
From the University of Buffalo LAURA HOLTERBOSCH and women's tennis team improved to 2-0 in Mid-American Conference, play with a 5-2 winsat Eastern Michigan. University of Buffalo also improved to 10-4 overall on the season. In singles play Buffalo took four of the six singles matches with EMU's
LAURA was the champion in her game with an admirable game of 6-3 and6-1. Also she won 6-2 with her partner in the double competition. 
_______________________________________________

Der Tennisspieler BJÖRN BARWINSKI von der Pfeiffer Univerität hatte ebenfalls einen guten Turnierverlauf womit sie gegen die Southern Wesleyan mit 6-3 dominierten. BJÖRN gewann gegen seinen Gegner Daniel mit zufriedenstellenden 6-1 und 6-3. Ausserdem harmonierte er super mit seinem Spielpartner im Doppel und überragten die Spieler der Southern Wesleyan mit 8-4. 
 
BJÖRN BARWINSKI and his tennis teammates from the Pfeiffer University were victorious over the Southern Wesleyan by the score of 6-3. In the third position, BJÖRN BARWINSKI took down Daniel Zapata in a good game of 6-1 and 6-3. Even in the double competition BARWINSKI was strong in his game to win with his tennis mate in 8-4.

_______________________________________________________

 
Die Tennisspieler, unter anderem BRENDON MILLINGTON-HERRMANN von der North Alabama Universitätgewannen mit einem klaren Vorsprung von 6-3 in Cox Creek Park. Der Sieg verleiht den Lions einer  9-2 Aufzeichnung in der Saison und einem Stand von 6-1 im Gulf South Conference Spiel. 
 
BRENDON verhalf den Lions früh zur Führung in dem er im 1.Doppel-Spiel mit Hilfe seines Kameraden das Spiel in 8-4 für sich entschieden konnte. Nach sieben Spielen in der Saison verbesserte sich das Duo mit  6-2 an der Spitze. 

_______________________________________________________

 
The University of North Alabama men's tennis team won its eighth consecutive match, downing Shorter 6-3 at Cox Creek Park. The victory gives the Lions a 9-2 record on the season with a 6-1 mark in Gulf South Conference play.
 
BRENDON MILLINGTON-HERRMANN and teammate got the Lions going early with an 8-2 win at No. 1 doubles. The duo improved to 6-1 on the season, with all seven matches coming at the top doubles spot.
_______________________________________________________
 
Am 2016 Southern Intercollegiate Athletic Conference Round-Up  überragten die Tennisspieler des Spring Hill College über die Gegner vom LeMoyne-Owen College Magiciams. Da verhalf auch die souveräne Leistung von LARS BAJOHR dazu, der sein Doppel Spiel erfolgreich mit 8-1 gewann. Leider blieben seine Einzelspiele unvollendet.  
 
The Spring Hill College men's tennis team finished out play at the 2016 Southern Intercollegiate Athletic Conference Round-Up No. 2 with a 7-2 victory over the LeMoyne-Owen College Magicians at the Mobile Tennis Center. An important part played LARS BAJOHR with his double teammate while they won in incredible 8-1. Unfortunately his personal single games kept unfinished. 
_______________________________________________________

Im ersten Spiel gewannen die Pirates von der Armstrong University gegen die Lakers. Sicherlich aufgrund der tollen Leistung des 3. Platzierten Duos LENA LUTZEIER und ihrer Partnerin Diana. Gemeinsam überragten sie mit 8-1 im Doppel Nr.1. Beachtlich ist vor allem die Tatsache, dass die Pirates Tennisspielerinnen alle sechs Einzelspiele gegen die Lakers gewannen. Beginnend mit der 9.Platzierten LENA LUTZEIER mit 6-1 und 6-0.  
In the first match, the Pirates from the Armstrong University gave up just nine games overall in blanking the Lakers. In doubles play, the No. 3-ranked duo of LENA LUTZEIER and Diana Stomlega beat Raluca and Kristiin, 8-1, at No. 1 doubles. 
 
The Pirates won all six singles matches in straight sets over the Lakers, beginning with No. 9-ranked LUTZEIER's 6-1, 6-0 win over Pavel at No. 1 singles.
Armstrong State then blanked Montevallo for its second league win of the day. In doubles, No. 3-ranked Lutzeier and Stomlega won with amazing 8-0In singles play, Lena beat Munteanu, 6-1, 6-0