Kosten und Finanzierung eines US-College Studiums

Nicht jeder hat den finanziellen Background Studiengebühren im Wert von 10.000 Euro oder mehr zu bezahlen. Kostengünstiger studiert man in Deutschland, da man dort nach Abschaffung der Studiengebühren in den meisten Bundesländern lediglich einen Semesterbeitrag bezahlen muss.
 

Aber die gute Ausbildung, das internationale Umfeld und das weltweite Ansehen amerikanischer College- und Universitätsabschlüsse gleichen den vergleichsweise hohen finanziellen Aufwand wieder aus. Außerdem ermöglichen die Universitäten und Colleges Athleten ihren Sport weiterhin auf einem professionellen Level zu spielen ohne auf eine akademische Ausbildung verzichten zu müssen.
 

Studiengebühren in Deutschland

Im Vergleich zu Ländern wie den USA ist ein Studium in Deutschland wesentlich kostengünstiger.

Was 2005 durch das Bundesverfassungsgericht entschieden wurde und dann seit dem Wintersemester 2006/2007 Wirklichkeit geworden war, ist heutzutage in fast allen Bundesländern passé – die Studiengebühren.
Lediglich zwei von den 16 Bundesländern, Bayern und Niedersachen, verlangen noch Studiengebühren für ein Hochschulstudium. In allen anderen Bundesländern wird demnach nur noch der Semesterbeitrag von den Studierenden verlangt.

Der Semesterbeitrag setzt sich aus dem Verwaltungskostenbeitrag, zu dem die Immatrikulationsgebühr und die Rückmeldegebühr zählen, dem Sozialbeitrag an das Studentenwerk (Mensa, Cafeteria etc.), dem Beitrag für die verfasste Studierendenschaft (AStA) und ggf. aus dem Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr zusammen.
 

Studiengebühren in den USA

Die Studiengebühren gehören in Amerika zum Teil der Finanzierung der jeweiligen Hochschulen und sind auch der Grund, warum auf Studenten an diesen Colleges und Universitäten enorme Kosten zukommen.

In Amerika zahlen Studenten sowohl für private als auch für staatliche Hochschulen Gebühren, wobei die finanzielle Belastung je nach Einrichtungsart (Community College, Universität, private oder öffentliche Einrichtung) variiert.
Mit den Studiengebühren werden die Bereiche „tuition“ (Studiengebühren) und „fees“ (allgemeine Gebühren und administrative Kosten) abgedeckt. Oftmals muss noch eine Krankenversicherung darüber hinaus abgeschlossen werden. Ebenso ist es an vielen Hochschulen Pflicht, dass die sogenannten „Freshmen“ (Erstsemester) auf dem Campus wohnen müssen, sodass zusätzliche Kosten für das Campuswohnheim anfallen.

Die Studienkosten belaufen sich je nach Hochschule für ein Vollzeitstudium zwischen 5.000 und 40.000 Dollar jährlich, allerdings werden hierbei die Lebenshaltungskosten noch nicht berücksichtigt.

Am Beispiel der University of California, Los Angeles werden die unterschiedlichen Kostenfaktoren der Studiengebühren noch einmal veranschaulicht:


Out-of-State-Budget 2012/13

Kosten in $

Gesamtausgaben

54,786

University Tuition and Student Service Fee

12,692

Nonresidential Suppplemental Tuition*

22,878

Health insurance

1,318

Room & Board (On Campus Housing + Other Living Expenses)

14,208

Transportation

786

Personal expenses

1,383

Books and other supplies

1,521

(Quelle: http://www.aim.ucla.edu/admissions/cost.asp)

* für jeden zu entrichten, der kein kalifornischer Staatsbürger ist


Hier eine Übersicht über die Entwicklungen der Studiengebühren für private und öffentliche vier- bzw. zwei-jährige Hochschuleinrichtungen von 1972-2012:
 

  Tuition and Fees in 2012 Dollars   Tuition, Fees, Room and Board in 2012 Dollars
Academic Year Private Nonprofit Four-Year Public Four-Year Public Two-Year   Private Nonprofit Four-Year Public Four-Year
72-73 $10,378 $2,225 $1,274   $16,611 $7,972
77-78 $10,141 $2,460 $1,149   $15,925 $7,654
82-83 $10,901 $2,423 $1,111   $16,745 $7,510
87-88 $14,189 $2,990 $1,488   $21,048 $8,453
92-93 $17,037 $3,806 $1,820   $24,504 $9,513
97-98 $19,677 $4,441 $2,237   $27,635 $10,662
02-03 $22,974 $5,213 $2,129   $31,633 $12,304
03-04 $23,608 $5,787 $2,378   $32,462 $13,118
04-05 $24,247 $6,201 $2,515   $33,222 $13,761
05-06 $24,599 $6,439 $2,558   $33,701 $14,205
06-07 $25,115 $6,534 $2,551   $34,334 $14,452
07-08 $25,759 $6,809 $2,523   $35,188 $14,912
08-09 $25,849 $6,865 $2,471   $35,204 $14,961
09-10 $27,383 $7,500 $2,721   $37,310 $16,183
10-11 $28,128 $8,000 $2,866   $38,320 $16,984
11-12 $28,276 $8,372 $3,001   $38,506 $17,377
12-13 $29,056 $8,655 $3,131   $39,518 $17,860
Durchschnlittliche Studiengebühren, sowie Unterkunft wie weitere Gebühren von 1971-72 bis 2012-13 Quelle: Collegeboard.org/tuition


Trotz der hohen Studiengebühren studieren ca. 8000 Deutsche an amerikanischen Universitäten, denn es gibt reichliche Möglichkeiten sich ein Studium zu finanzieren.

 

Finanzierung eines Auslandsstudiums in den USA

Wer nicht mal eben 10.000-20.000 Dollar übrig hat, dem muss ein Studium in Amerika nicht verwehrt bleiben. Nicht jeder kommt aus wohlhabendem Elternhaus und kann eine so hohe finanzielle Belastung stemmen.

Um sozial nicht zu selektieren und potenziellen Studenten aus normalen Familienverhältnissen die Chance auf eine Weiterbildung an den Colleges und Universitäten zu ermöglichen, bieten amerikanische Hochschulen eine Vielzahl an Stipendien an.
 

Stipendienarten

Die Vergabe von Stipendien ist ein wesentliches Element der Begabtenförderung. Sie werden aufgrund von verschiedenen Kriterien vergeben, bei denen es sich um politische, soziale, akademische aber auch sportliche Kriterien handeln kann.
 

Akademische Stipendien

Akademische Stipendien werden von fast allen Universitäten vergeben und honorieren herausragende akademische Leistungen. Um ein akademisches Stipendium zu bekommen, sollte man gute bis sehr gute Noten haben und bei den geforderten Tests herausragende Ergebnisse abliefern.

Wir vermitteln hauptsächlich Sportstipendien, können Dir aber auch dabei helfen ein akademisches Stipendium zu ergattern.
 

Sportstipendien

Je nach Sportart und Division können unterschiedlich viele Sportstipendien an Athleten vergeben werden. Dabei wird die Anzahl der zu vergebenden Stipendien von der NCAA festgelegt. (siehe: http://www.berecruited.com/resources/recruiting-assistance-from-qput-me-in-coachq/ncaa-scholarship-allotment ).

Die Gültigkeit von Sportstipendien beläuft sich zunächst erst einmal auf ein Jahr, kann aber jedes Jahr wieder verlängert werden. Die Höhe des Stipendiums hängt von verschiedenen Faktoren (u.a. verfügbares Budget, Referenzen des Sportlers) ab und liegt in der Entscheidungsgewalt des jeweiligen Coaches. Die Coaches der Universitäten und Colleges entscheiden darüber, wen sie mit welchem Stipendium (Voll- oder Teilstipendium) ausstatten.
 

Vollstipendien

Vollstipendien decken zu 100 Prozent die jährlichen Kosten eines Studiums ab. Dabei werden die Kosten für die Studiengebühren, die Unterkunft auf dem Campus, die Verpflegung und ggf. anfallende Kosten für Lehrmaterial übernommen. Lediglich die Ausgaben für persönliche Anschaffungen müssen selbst getragen werden.
 

Teilstipendien

Wie der Name schon sagt, decken Teilstipendien nur einen Teil der anfallenden Kosten für ein Studium in den USA. Wie hoch der Anteil ist, hängt u.a. davon ab, wie viel Stipendien der jeweiligen Coach noch zur Verfügung hat und wie das sportliche Talent bewertet wird. Dabei kann es sich lediglich um 25%-Stipendien handeln oder aber auch um 90%-Stipendien. Der abdeckende Wert der Stipendien bezieht sich weiterhin auf die Studiengebühren, die Unterkunft und Verpflegung, die je nach Universität variieren.

 


Welche Voraussetzungen notwendig sind und was Du für ein Stipendien tun musst, erfährst Du hier: Sportstipendien

 

Mit einem Sportstipendium in die USA – Wir helfen Dir dabei!